19_20_SE | Climate Crisis Clock

SE | Climate Crisis Clock

EIN CO2-MAHNMAL AUF DEM TU-CAMPUS
 
Der CO2-Anteil in unserer Atmosphäre steigt immer weiter an. Trotz internationaler Vereinbarungen aus dem Pariser Klimaabkommen werden jedes Jahr aufs Neue die Grenzwerte überschritten und entgegenwirkende Maßnahmen nach hinten verschoben. Im Angesicht dieses wach- senden Anteils an CO2 in der Atmosphäre steigt das Bedürfnis zu handeln!
 
 

AUFGABE

Um ein gesteigertes Bewusstsein dieser Problematik in Braunschweig zu erreichen, soll zentral auf dem Campus ein CO2-Mahnmal installiert werden. Dieses soll die Zeit, die bis zum Überschreiten der CO2-Konzentration, welche das Einhalten des 1,5°C Ziels unmöglich macht, an- zeigen. Diese Anzeige soll Aufmerksamkeit erregen und aus größerer Entfernung lesbar sein. Um die Dramatik eines herablaufenden Count- downs zu unterstreichen, könnte z.B. eine 7-Segment Anzeige verwendet werden. Ergänzend sollen weitere Informationen wie z.B. Grafiken (Konzentration CO2 in ppm über der Zeit (Keeling-Kurve), globaler CO2-Ausstoß über der Zeit) oder Infotexte darstellbar sein. Zusätzlich soll die Möglichkeit gegeben sein, zwei Plakate der Größe A1 wettergeschützt aufzuhängen.

Zur Versorgung des Mahnmals mit Strom soll ausschließlich selbst in oder an der Installation erzeugter Strom verwendet werden. Die Kon- struktion und Umsetzung ist (mit wesentlichen Maßangaben) mit anzudenken. Die verwendeten Materialien sollen zu 100% recyclebar sein.

Neben dem kreativen Umgang mit den funktionalen Anforderungen gilt es insbesondere, der Uhr als Mahnmal eine architektonische Gestalt zu verleihen, die ihre Bedeutung auf dem Campus präsent und unverwechselbar ablesbar macht. Der Vorschlag eines geeigneten Standortes soll elementarer Bestandteil der Entwurfsidee sein.

Das individuelle, experimentelle Weiterdenken der Intention der Aufgabe auf Basis einer starken Konzeption ist ausdrücklich erwünscht!

UMSETZUNG

Initiiert von den Students For Future Braunschweig wird zum Beginn des Sommersemesters eine Jury ein Konzept wählen, das in einem interdisziplinären Team unter Einbindung der Verfasser weiter ausgearbeitet und auf dem Campus realisiert werden soll.

Ausgabe:       Donnerstag, 27. Februar 2020, ab 15.00 Uhr online (www.ieb-bs.de)
Abgabe:         Montag, 02. März 2020, bis 12.00 Uhr am Institut
Bearbeitung:  Die Bearbeitung in (interdisziplinären) 2er-Teams ist möglich!
Blattformat:    Ein Plakat mit allen Darstellungen oder Einzelpläne min. DIN A2

Leistungen:

– Darstellung von Idee und Konzept (in Skizzen/Piktogrammen)
– Lageplan M 1:200/1:500
– relevante Zeichnungen M 1:10/1:20 abh. v. Größe d. Objektes – ein atmosphärisches Schaubild
– ein Modell im Maßstab der Zeichnungen

Aufgabenstellung als PDF