M9 | Architektur und Landschaft​

M9 | Architektur und Landschaft​

Architektur und Landschaft können getrennt von einander beobachtet werden, können allerdings auch als eine Einheit betrachtet werden. Die Grenze zwischen ihnen ist fließend, denn durch bestimmte Atmosphären und Stimmungen im Übergang zeichnen sich besondere architektonische Räume ab. Zwischen innen und außen können 

Erlebnisräume bzw. Raumsequenzen entstehen. Der Schwellenraum wird architektonische Landschaft und gleichzeitig landschaftliche Architektur.

Das Seminar besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil wird es einen kleinen Entwurf in einer spezifischen Landschaft geben, der als Einstiegsaufgabe mit dem Entwurf „Ozeaneum Helgoland“ verbunden sein wird. Im zweiten Teil werden ausgewählte Projekte methodisch untersucht, darstellt, interpretiert und diskutiert. Das Seminar schult den Blick für verschiedene Entwurfsmethoden und dient als Möglichkeit den eigenen Entwurfsprozess reflektiert weiterzuentwickeln und zu schärfen.

Wir betrachten Architektur aus der Landschaft und aus der Architektur betrachten wir die Landschaft.

Der Entwurf „Ozeaneum Helgoland“ steht mit diesem Seminar inhaltlich in Verbindung.Das Seminar ist für alle Entwurfsteilnehmer obligatorisch und soll den Entwurfsprozess schärfen.

Einführungsveranstaltung am: 22.10.2019 um 10.30Uhr

Ort: IEB

Wochentag fuer Korrekturen: dienstags/mittwochs
Betreuung: Tina Wallbaum, Marc Hölscher