19_19_ME | Haus der Musik

ME | Haus der Musik

Lübeck 2019

Lübeck, die bis ins 16. Jahrhundert mächtigste und reichste Hansestadt an der Ostsee, war bereits im Mittelalter eine beeindruckende Musikmetropole, die neben dem Instrumentenbau besonders mit den ‚Lübecker Abendmusiken‘, einem der frühesten Beispiele öffentlicher Konzerte in Deutschland, Berühmtheit erlangte.
Die Lübecker Kirchen hatten schon damals Orgeln, zahlreiche Handschriften und Chorbücher zeugen von einer umfassenden Pflege der Kirchenmusik. Und die reichen Kaufleute sorgten dafür, dass in Mittelalter und Renaissance auch die weltliche Musik vertreten war.
Heute verfügt Lübeck über eine sehr lebendige und vielschichtige musikalische Kultur- und Bildungslandschaft. Mit Institutionen wie der Musikhochschule, dem Brahms-Institut, der Rock & Pop Schule, der Musikschule Rosengarten sowie der Musik- und Kunstschule neben Veranstaltungsorten wie der MuK oder dem Schuppen 9 zieht es gleichermaßen internationale Größen von Klassik bis neuer Musik an wie es zukünftige hervorbringt.
Im unmittelbaren Kontext der historischen Altstadt soll der Hansestadt mit dem Haus der Musik einer neuer, identitätsstiftender atmosphärischer Baustein hinzugefügt werden, der Musikern aller Genres aus Lübeck und der Welt eine einzigartige Plattform des Austauschs und der Kollaboration, den Institutionen eine Repräsentanz mit übergreifenden Bildungsangeboten und der Öffentlichkeit ein besonderes Erlebnis mit Workshops, Konzerten und Veranstaltungen bietet.
Eine gemeinsame Exkursion nach Lübeck zum Semesterbeginn bildet die Bearbeitungsgrundlage.

Einführungsveranstaltung: Mittwoch, 10.04.2019, 11:00 Uhr
Ort: IEB
Exkursion: 15.-16.04.2019 Lübeck
Wochentag: dienstags/mittwochs
Betreuung: Frank Lindner, Tina Wallbaum, Marc Hölscher